Programme


In den ersten drei Programme erzählt meine Bühnenfigur Rolf Schnorrenberger hintersinnige Geschichten, die garniert sind "mit einer Prise Blues". Schnorrenberger ist im Grunde seines Herzens Philosoph, der den Versuch unternimmt, die Welt zu erklären. Die Themen seiner Geschichten sind ganz alltäglich, doch sie haben es in sich, sind voller Ecken und Kanten!

Oft trifft Schnorrenberger punktgenau ins Schwarze - und genau so oft daneben. Das ist komisch und spannend zugleich, weil immer überraschend. Denn nie lässt sich voraussehen, ob er nach vorne kippt oder nach hinten.

Schnorrenberger ist ein Vertreter der "Naheländer Rass'", mundartlich verwandt mit dem Becker-Heinz von der Saar, dem Babba Hesselbach vom Main und dem Schabbacher Hermännchen aus dem Hunsrück, von Charakter und Art aber anders und eigenständig. Er redet wie ihm der Schnabel gewachsen ist und verstrickt sich in Widersprüche, was in der Natur der Dinge liegt und an Schnorrenbergers Art, quer zu denken.

Dazwischen ein gesungener Blues, ein Mundharmonikasolo, ein Gitarreninstrumental.

Mein viertes Programm ist ein reines Blues-Programm, bei dem ich Blues singe und spiele. In den Blues-Geschichten erzähle ich von meinen Begegnungen mit den Musikern des Blues, zum Beispiel von Louisiana Red und Champion Jack Dupree, aber auch von Fritz Rau.

Hier finden Sie nähere Informationen zu meinen vier Programmen:

Gut, dass ich Sie treff

oder: Nie stimmt immer alles

Die betrieblich' Weihnachtsfeier

De Sammaritter

Der Blues vom Blues

Powered by Website Baker | Template, Webdesign and Realisation by Moritz Schlarb