Zurück

zum Lesen


Computer-Rap

Papa, unser Guter,
hockt nur am Computer;
Mama surft im Internet,
wenn sie Zeit hätt', wär' sie nett;
wenn das Kind beim Essen fehlt,
wird es einfach angemailt.
Klick-klack flitzt die Maus -
und du bist raus!

Ein Megaherz
mit Megabyte
kennt keinen Schmerz
und keine Zeit;
schlägt virtuell,
ganz rationell
und fährt höchst selten Karussell -
emotionell.

Das Familien-Album
liegt verstaubt im Schrank rum;
dass das Kind den Opa kennt,
hat ihn Papa eingescannt
und die Oma nebendran,
dass sich Opa freuen kann;
zwei Mal angeklickt
und Opa nickt.

Ein Megaherz
mit Megabyte
kennt keinen Schmerz
und keine Zeit;
schlägt virtuell,
ganz rationell
und fährt höchst selten Karussell -
emotionell.

Draußen vor den Toren
wachen die Sensoren
über unsren Traum vom Glück,
zwei nach vorne, drei zurück.
Keine Angst vorm Schwarzen Mann,
denn wir sind doch fit for fun;
setzen Kopf und Zahl
auf digital.

Virtuelle Räume,
virtuell vermessen,
virtuelle Träume,
virtuelles Essen -
manchmal will es scheinen,
uns erfasst ein Sehnen,
und wir beide weinen
virtuelle Tränen.

Ein Megaherz
mit Megabyte
kennt keinen Schmerz
und keine Zeit;
schlägt virtuell,
ganz rationell
und fährt höchst selten Karussell -
emotionell.